Parkerleichterungsausweis (Schwerbehinderte)


Schwerbehinderten mit außergewöhnlicher Gehbehinderung (aG) und Blinden (BL) (die Merkzeichen "aG" und "Bl" befinden sich auf der Rückseite des Schwerbehindertenausweises) können Ausnahmegenehmigungen für Parkerleichterungen gemäß § 46 Abs. 1 Nr. 11 der Straßenverkehrsordnung erteilt und ein entsprechender Parkausweis ausgestellt werden. Gleiches gilt für Schwerbehinderte mit beidseitiger Amelie oder Phokomelie oder vergleichbaren Funktionsstörungen.


Kosten:

Die Leistung ist gebührenfrei.


Notwendige Unterlagen:

- gültiger Schwerbehindertenausweis (oder gültiger Bescheid über die Anerkennung der Schwerbehinderung)
- Lichtbild


Rechtsgrundlagen:

§ 46 Straßenverkehrsordnung


Sonstige Informationen:

Die Vorsprache im Bürgerbüro kann auch durch einen Bevollmächtigten erfolgen. Nutzen Sie bitte hierzu das unten aufgeführte Formular.

Die Gültigkeit der Parkberechtigung ist abhängig von der Gültigkeit des Schwerbehindertenausweises.

Die Parkberechtigung ist personengebunden und nicht auf ein Fahrzeug eingegrenzt, sie kann auch genutzt werden, wenn z.B. ein Angehöriger die berechtigte Person fährt.


Zuständiges Amt:

Sachbearbeiter(in):

  • Herr Jens Schwalbach
    Gebäude: Rathaus / Raum: 23
    Telefon: 02451/629-942
    Fax: 02451/629-200


  • Frau Tanja Wilms
    Gebäude: Ratstrakt - Nebengebäude, Bürgerbüro u. Standesamt / Raum: 25-28
    Telefon: 02451/629933
    Fax: 02451/629929

Formulare / Dokumente: