Hundesteuer


Steuerpflichtig ist der Hundehalter. Hundehalter ist, wer einen Hund im eigenen Interesse oder im Interesse  seiner Haushalts- oder Betriebsangehörigen aufgenommen hat. Alle in einen Haushalt oder einen Betrieb aufgenommenen Hunde gelten als von ihren Haltern gemeinsam gehalten. Ein zugelaufener Hund gilt als aufgenommen, wenn er nicht innerhalb von zwei Wochen beim Ordnungsamt im Rathaus der Stadt Geilenkirchen gemeldet und bei einer vom Ordnungsamt bestimmten Stelle abgegeben wird. Halten mehrere Personen gemeinsam einen oder mehrere Hunde, so sind sie Gesamtschuldner.


Kosten:

Die Steuer beträgt jährlich, wenn von einem Hundehalter oder mehreren Personen gemeinsam-

a) nur ein Hund gehalten wird: 60,00 €

b) zwei Hunde gehalten werden: 82,00 € je Hund

c) drei oder mehr Hunde gehalten werden: 96,00 € je Hund.

Wird ein gefährlicher Hund gehalten: 300 €;
werden zwei oder mehr gefährliche Hunde gehalten: 410,00 € je Hund.

 

 


Sonstige Informationen:

Eine Steuerbefreiung kann auf Antrag unter bestimmten Voraussetzungen gewährt werden. Wenden Sie sich hierzu an die zuständigen Sachbearbeiter.


Zuständiges Amt:

Sachbearbeiter(in):

  • Frau Birgit Münchs
    Gebäude: Rathaus / Raum: 114
    Telefon: 02451 629299
    Fax: 02451 6297113


  • Frau Daniela Offermanns
    Gebäude: Nebenstelle - Jugend- und Sozialamt der Stadt Geilenkirchen, Nikolaus-Becker-Str. 28-34 / Raum: R103
    Telefon: 02451 629340
    Fax: 02451 629304

Formulare / Dokumente: